02.12.2011

M2M-Lösungen finden auf m2mapps.com

Die Webseite m2mapps.com soll Anwendern wie Anbietern gleichermaßen eine Plattform geben, um sich im rasant wachsenden Markt für Maschinenkommunikation zurechtzufinden, beziehungsweise zu präsentieren.

Kostenloses Marketing für M2M-Unternehmen

Auf der Seite können sich Unternehmen registrieren und kostenlos ein Profil anlegen, auf dem sie ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren können. Sie profitieren dabei von der Vermarktung, welche die m2m apps GmbH online wie offline betreibt.

Das zentrale Feature der Seite ist eine Suchfunktion. Über eine Stickwortsuche können Interessenten oder Nutzer von M2M-Technik nach passenden Angeboten oder Informationen stöbern. Eine interessante Funktion ist dabei der „m2m alert“: Hierbei gibt man ein oder mehrere Stichwörter ein sowie die eigene E-Mail-Adresse und wird in Zukunft über Neuheiten informiert, die unter diesen Stichwörtern eingestellt werden.

Kategorien entlang der Wertschöpfungskette

Alle registrierten Unternehmen sind darüber hinaus in Kategorien erfasst, die sich an der Wertschöpfungskette orientieren. Es gibt die Kategorie „Applications“; in der Unternehmen aufgeführt sind, die Anwendungen zum Beispiel aus den Bereichen „Smart Grid“, „Medical Care“, „Smart Home“ oder „Greentech“ anbieten.

Im Bereich „Solution Development“ sind Unternehmen aus den Bereichen Design und PR kategorisiert. Auch Beratung und Vertrieb finden sich hier. Unter „Solution Creation“ finden sich sowohl Software-Entwickler als auch Hardware-Hersteller. Unter „Connectivity“ sind vor allem Netzbetreiber und „Mobile Virtual Network Operator“ (MVNO) erfasst. Hier gibt es Überschneidungen mit dem „Solution Creation“-Bereich, wenn sich Unternehmen wie die virtuellen Netzbetreiber (MVNO) in beiden Bereichen engagieren.

Über m2mapps

Die Plattform wurde errichtet, um eine zentrale Anlaufstelle in einem kontinuierlich wachsenden Markt zu bieten. In rasantem Tempo kommen nicht nur neue Unternehmen und Techniken hinzu, ganze Geschäftsbereiche entstehen fast im Tagesrhythmus. Experten sehen in der Maschinenkommunikation (M2M) den wichtigsten Wachstumsbereich im IKT-Sektor (Informations- und Kommunikationstechnologie).

Betreiber der Seite ist die m2m apps GmbH mit Sitz in München. Betrieben wird die Seite von Experten, die dem Markt an sich unter die Arme greifen wollen, so liest man auf dem Facebook-Profil von m2mapps.com. Die Plattform stehe allen Unternehmen offen und bevorzuge keinen Marktteilnehmer.

Autor: JG